Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Schnellsuche   
   

Vollanzeige zurück 

 
 
Qodiriy,Abdullo
Die Liebenden von Taschkent
Hrsg.:Adapt. v. Aripova, Barno /Aus d. Russ. v. Specht, Arno
Format:ca. 368 S. - 21,0 x 14,0 cm;
Einband:Gb
Erschienen: 1. Aufl. 10.2014
ISBN:  9783935597531
Verlag:Dagyeli Verlag
Preis: 24,00 EUR   In den Warenkorb legen  
Zum 120. Geburtstag des Reformers, Journalisten und Begründers des modernen usbekischen Romans, Abdullo Qodiriy, erscheint sein großer Roman »Die Liebenden von Taschkent« erstmalig als unzensierte Ausgabe in deutscher Sprache. Vor dem Hintergrund einer feudalen Gesellschaft und der russischen Kolonialherrschaft entspinnt sich eine tragische Liebesgeschichte. Der Sohn eines reichen Kaufmanns heiratet seine große Liebe, die jedoch von einem anderen begehrt wird. Dieser intrigiert gegen den Kaufmannssohn und bezichtigt ihn revolutionärer Umtriebe. Nur der unerschrockene Einsatz seiner Frau rettet ihn vor dem Galgen. Seine Mutter indes will ihm der Tradition gemäß eine zweite Frau geben. Der Sohn weigert sich, seiner Liebe untreu zu werden und beugt sich nur formal dem Druck. Die zurückgewiesene Zweitfrau sinnt auf Rache und es kommt zu einem tödlichen Showdown. Neben einer detailreichen Beschreibung der Verhältnisse im kolonialisierten Russisch-Turkestan bietet sein Roman einen spannenden Einblick in die Diskussionen um die Entwicklung einer islamisch geprägten Gesellschaft, um Tradition, Ehre und Vergebung, die in vielen Aspekten sehr gegenwärtig erscheint.
 Über den Titel:
Zum 120. Geburtstag des Reformers, Journalisten und Begründers des modernen usbekischen Romans, Abdullo Qodiriy, erscheint sein großer Roman 'Die Liebenden von Taschkent' erstmalig als unzensierte Ausgabe in deutscher Sprache.

Vor dem Hintergrund einer feudalen Gesellschaft und der russischen Kolonialherrschaft entspinnt sich eine tragische Liebesgeschichte. Der Sohn eines reichen Kaufmanns heiratet seine große Liebe, die jedoch von einem anderen begehrt wird. Dieser intrigiert gegen den Kaufmannssohn und bezichtigt ihn revolutionärer Umtriebe. Nur der unerschrockene Einsatz seiner Frau rettet ihn vor dem Galgen. Seine Mutter indes will ihm der Tradition gemäß eine zweite Frau geben. Der Sohn weigert sich, seiner Liebe untreu zu werden und beugt sich nur formal dem Druck. Die zurückgewiesene Zweitfrau sinnt auf Rache und es kommt zu einem tödlichen Showdown.

Neben einer detailreichen Beschreibung der Verhältnisse im kolonialisierten Russisch-Turkestan bietet sein Roman einen spannenden Einblick in die Diskussionen um die Entwicklung einer islamisch geprägten Gesellschaft, um Tradition, Ehre und Vergebung, die in vielen Aspekten sehr gegenwärtig erscheint.

Ab sofort ist eine große Anzahl an Vorschauen für Herbst 2020 unter Vorschauen verfügbar.

Viele Vorschauen sind auch auf VlB-TIX verfügbar: bitte folgen Sie den angegebenen Links.

Der Prolit-Partner-Programm-Newsletter liegt für Sie bereit:


aktueller PPP-Newsletter

Neu bei Prolit

 

Prolit empfiehlt VLB-TIX:

Werden Sie Premium-Verlag bei VLB-TIX und nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten der Novitätenpräsentation in VLB-TIX.


Das Rundum-Sorglos-Paket

Seit dem Start Anfang Mai 2006 haben sich bereits über 1.700 Buchhandlungen für das
Prolit-Partner-Programm (PPP)
entschieden.