Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Schnellsuche   
   

SZ bespricht Buch über die Szene rechter Landsiedler zurück

Am 7. Oktober besprach Angelika Benz in der Süddeutschen Zeitung das Buch Völkische Landnahme, in dem es um das Milieu völkischer Siedler geht, die sich in ländlichen Regionen niederlassen und "nationale Graswurzelarbeit" betreiben.

"Die Autoren nehmen den Leser mit auf eine Reise durch Projekte und Konzepte der völkischen Landnahme. Sie erläutern die Bedeutung gezielter Ansiedlung mehrerer Familien im gleichen Dorf, des Engagements in Dorfgemeinschaften, verweisen auf den politischen Sinn von Jugendfahrten, Gefährtenschaften, von Veranstaltungen, kurzum, sie zeigen die 'nationale Graswurzelarbeit', hinter der System steckt. (...) Röpke und Speit liefern mit ihrem detailreichen Überblick einen wichtigen Beitrag zur Aufklärung über die Szene der völkischen Siedler. Sie machen aufmerksam auf eine unterschätzte Gefahr, die auch auf dem Radar der Sicherheitsbehörden nicht oder nicht ausreichend auftaucht."
Angelika Benz, SZ, 7. Oktober

Leseprobe

     
Einträge pro Seite: 
  Röpke/Speit:
Völkische Landnahme
Christoph Links Verlag
ISBN 9783861539865

EUR 18,00

   In den Warenkorb legen

Ab sofort ist eine große Anzahl an Vorschauen für den Herbst 2019 unter Vorschauen verfügbar.

Besuchen Sie auch die Vorschauen-Seite der Prolit-Vertriebskooperation auf VlB-TIX. Diese Seite erreichen Sie mit Ihrem VlB-TIX-Login.

Der Prolit-Partner-Programm-Newsletter liegt für Sie bereit:

Sondernewsletter FBM-Gastland Norwegen


aktueller PPP-Newsletter

Ein bärenstarker Auftritt im Handel:

BUCHMARKT Interview mit Jochen Mende über Vorschauen in Print und Digital und deren gebündelten Versand durch Prolit.

Prolit empfiehlt VLB-TIX:

Werden Sie Premium-Verlag bei VLB-TIX und nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten der Novitätenpräsentation in VLB-TIX.


Das Rundum-Sorglos-Paket

Seit dem Start Anfang Mai 2006 haben sich bereits über 1.700 Buchhandlungen für das
Prolit-Partner-Programm (PPP)
entschieden.