Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Prolit Partner Programm - Kooperationsvereinbarung
Schnellsuche   
   

Lessing-Preis der Freien und Hansestadt Hamburg 2017 zurück

Am 28. Januar wurde Prof. Dr. Juliane Rebentisch mit dem Hamburger Lessing-Preis geehrt, der alle vier Jahre an "Schriftsteller oder Gelehrte, die sich im Sinne Lessings den Maximen der Aufklärung verpflichtet fühlen und in ihrer Arbeit zum Ausdruck bringen", verliehen wird.

aus der Jurybegründung:
"Der Lessing-Preis und das dazugehörige Stipendium gehen in diesem Jahr an zwei Frauen, deren unabhängiges und aufklärerisches Denken an den Scharnieren unserer Gesellschaft ansetzt: Juliane Rebentisch beleuchtet in ihrer Forschung unter anderem, wie sich Macht innerhalb einer Demokratie inszeniert."

Im Kulturverlag Kadmos hat die Philosophin zwei Titel mit Christoph Menke zusammen herausgegeben:
Kreation und Depression
Freiheit im gegenwärtigen Kapitalismus

Kunst. Fortschritt. Geschichte


Dotierung: 10.000 €



Und Nino Haratischwili erhielt das Stipendium zum Lessing-Preis.

aus der Jurybegründung:
"Nino Haratischwili verwandelt mit Poesie und Opulenz Familiengeschichten in Zeitgeschichte und hat sich längst als unverzichtbare Stimme in der deutschsprachigen Gegenwartsliteratur etabliert."

Ihre Romane erscheinen in der Frankfurter Verlagsanstalt:
Das achte Leben (Für Brilka)

Mein sanfter Zwilling


Dotierung: 5.000 €

     
Einträge pro Seite: 
 
 
 
 

Ab sofort ist eine große Anzahl an Vorschauen für das Frühjahr 2019 unter Vorschauen verfügbar.

Besuchen Sie auch die Vorschauen-Seite der Prolit-Vertriebskooperation auf VlB-TIX. Diese Seite erreichen Sie mit Ihrem VlB-TIX-Login.

Der Prolit-Partner-Programm-Newsletter liegt für Sie bereit:

   aktueller PPP-Newsletter


Ein bärenstarker Auftritt im Handel:

BUCHMARKT Interview mit Jochen Mende über Vorschauen in Print und Digital und deren gebündelten Versand durch Prolit.

Die Bestseller

1.  
2.  
3.  
4.  
5.  
6.  
7.  
8.  
9.  
10.