Schnellsuche   
   

Berliner Verlagspreis für Querverlag zurück

Der Querverlag wurde neben Edition Orient und dem AvivA Verlag mit dem diesjährigen Berliner Verlagspreis ausgezeichnet.


"Dass es den Querverlag nach wie vor gibt, grenzt jedoch nicht an ein Wunder, sondern beweist, dass Idealismus, Sehnsucht nach anderer Perspektive udn politische Notwendigkeit zielführend sein können. Insbesondere das Wissen der beiden Verleger_innen, ihren guten Instinkt für Texte und Autor_innen, ihre Disziplin (wahrscheinlich bis hin zur Selbstausbeutung) udn auch ihr Händchen fürs Geschäft. Mit der Auszeichnung des Querverlags mit dem Berliner Verlagspreis feiert Berlin also Jim Baker und Ilona Bubeck, ihre damalige Entscheidung, ihr unermüdliches Tun sowie ihre Autor*innen udn Bücher, denn sie bereichern unsere Gesellschaft."
Aus der Laudatio von Kristine Listau

Der Berliner Verlagspreis für den Querverlag ist mit 15.000 Euro dotiert.

 

Ab sofort ist eine große Anzahl an Vorschauen für Frühjahr 2021 unter Vorschauen verfügbar.

Viele Vorschauen sind auch auf VlB-TIX verfügbar: bitte folgen Sie den angegebenen Links.

Der Prolit-Partner-Programm-Newsletter liegt für Sie bereit:


aktueller PPP-Newsletter

Neu bei Prolit

 

Prolit empfiehlt VLB-TIX:

Werden Sie Premium-Verlag bei VLB-TIX und nutzen Sie die umfangreichen Möglichkeiten der Novitätenpräsentation in VLB-TIX.


Das Rundum-Sorglos-Paket 

Seit dem Start Anfang Mai 2006 haben sich bereits über 1.700 Buchhandlungen für das
Prolit-Partner-Programm (PPP)
entschieden.